Startseite arrow Gästebuch
Gästebuch
Eintrag 1200 - 1219 von insgesamt 1219 Neuen Eintrag verfassen
Autor Nachricht
Brigitte
Erstellt am Montag, 19. November 2007 10:50
Der November ist die Zeit wo man sehr an die verstorbenen gedenkt,besonders an die jenigen,die so jung von uns gegangen sind,im Jahr 1999 ist mein überalles geliebter Mann mit gerade mal 42 Jahren gestorben,ich habe mich genauso gefühlt wie meine Schwester,meinen Schwager und Liane sowie alle anderen,ich dachte auch die Tür geht auf und Herbert ist wieder da!Nun ruhen mein Neffe und mein Mann auf dem gleichen Friedhof,Man steht immer wieder fassungslos an deren Gräbern und fragt sich warum?????Ich weiss,das es denen jetzt besser geht,als uns die ,die die davor stehen,sie wachen über uns und möchten nicht,das wir weinen!!!Wir werden unsere Lieben niemals vergessen!!!
Diese Seite ist wunderbar,ich hatte nie Gelegenheit eine solche Seite für Herbert zu gestalten,ich finde es einfach toll diese Idee gehabt zu haben und schaue gerne rein!Alles Liebe Euch
Eure Brigitte
 
Helga
Erstellt am Montag, 19. November 2007 08:06
Eine wunderschöne Seite...er wird ewig in Euren Herzen bleiben. Es ist sehr schwer...einen geliebten menschen zu verlieren. Ich habe vor 14 Jahren meinen gliebten Bruder Jürgen verloren.aber auch er wird ewig in meinem Herzen sein. Mein aufrichtiges Mitgefühl
 
Sabrina
Erstellt am Sonntag, 18. November 2007 18:32
Henry Scott Holland (1847-1918)

Der Tod ist nichts...

Der Tod ist nichts,
ich bin nur in das Zimmer nebenan gegangen.
Ich bin ich, ihr seid ihr.
Das, was ich für euch war, bin ich immer noch.
Gebt mir den Namen, den ihr mir immer gegeben habt.
Sprecht mit mir, wie ihr es immer getan habt.
Gebraucht keine andere Redeweise,
seid nicht feierlich oder traurig.
Lacht weiterhin über das,
worüber wir gemeinsam gelacht haben.
Betet, lacht, denkt an mich,
betet für mich,
damit mein Name ausgesprochen wird,
so wie es immer war,
ohne irgendeine besondere Betonung,
ohne die Spur eines Schattens.
Das Leben bedeutet das, was es immer war.
Der Faden ist nicht durchschnitten.
Weshalb soll ich nicht mehr in euren Gedanken sein,
nur weil ich nicht mehr in eurem Blickfeld bin?
Ich bin nicht weit weg,
nur auf der anderen Seite des Weges.

(Übersetzer aus dem Englischen unbekannt)
 
NADJA
Erstellt am Samstag, 17. November 2007 08:31
Überflüssig

Nehmt mir den Stein von meinem Grabe;
für mich gibt's keinen Leichenstein!
Ich, der ich nun verklärt mich habe,
will doch für euch kein Toter sein!

Warum das Weinen und das Klagen,
wozu der Gram, das Herzeleid?
Was ihr von mir hinausgetragen,
war nur das abgelegte Kleid.

Ich bin im Geist bei euch geblieben,
für den es keine Trennung gibt,
und werde euch auch ferner lieben,
so, wie ich euch bisher geliebt.

Zwar könnt ihr mich jetzt nicht mehr sehen,
obgleich ihr mir noch sichtbar seid,
doch ist ja weiter nichts geschehen,
als: ich bekam ein andres Kleid.

Und dieses Kleid; ich soll es tragen
zu meinem Heil, zu meinem Glück.
Das alte - tröstend will ich's sagen -
ich wünsche es mir nicht zurück.

Doch, wenn ihr weint, dürft ihr nicht wähnen,
ich könne mich euch selig nahn;
es tut mir jede eurer Tränen
noch weher, als sie euch getan.

Lasst sie fortan nicht weiter fließen,
so lieb ihr es auch mit mir meint;
sie auf den Hügel auszugießen,
dazu sind sie doch nicht geweint.

Drum, nehmt den Stein von meinem Grabe,
da ihr nun wisst, ich lebe noch!
Wenn ich euch auch verlassen habe,
so bleibt euch meine Seele doch.

Karl May

**~~**~~**~~**~~**~~**~~**~~*
Trost

Wer sagt die Zeit heilt Wunden,
der hat es nicht gesehn,
der hat’s noch nicht empfunden,
wenn geliebte von uns gehen.

Wer sagt es geht doch weiter,
das Leben und die Welt,
der kennt nicht diese Schwere,
die mich so oft befällt.

Wer sagt, ich kann’s verstehen,
sie fehlt dir halt so sehr
und kennt die Schmerzen selbst nicht,
sagt besser gar nichts mehr.

Wie will er denn verstehen,
steckt nicht in meiner Haut,
kennt nicht den Strick um meinen Hals,
der mir den Atem raubt.

Ich weiß, sie wollen helfen,
mit Worten – gut gemeint –
doch ist das keine Hilfe,
wenn man nicht mit mir weint.

Und andre schweigen einfach,
weil sie so hilflos sind.
Sie wollen mich nicht verletzen,
doch töten so mein Kind.

Ich will nicht euer Beileid,
das so kein Trost mir ist.
Was ich brauch ist ein Herz,
das nie mein Kind vergisst.

Ja, Trost das wär so einfach,
die Nähe, die entsteht,
bei dem Versuch zu trösten,
wenn man den Weg gemeinsam geht.

**~~**~~**~~**~~**~~**~~**~~*
Als du gingst,
schwiegen die Vögel einen Augenblick,
drehten die Uhren ihre Zeit zurück.


Als du gingst,
verstummte das Rascheln im Wald,
erschienen junge Menschen so alt.

Als du gingst,
hatte sich das Meer hinter den Felsen versteckt,
die Sonne brannte heißer denn je,
wurde von keiner Wolke verdeckt.

Als du gingst,
hörte man nur den Schwan, der sang,
hielt die Welt ihren Atem an.

Als du gingst,
war nur noch tiefe trauer da
wir können's nicht fassen das sowas geschah'.

Als du gingst,
wurden Herzen schwer
wir fühlten uns traurig und unheimlich leer.

Als du gingst,
sollten noch so viele worte gesagt,
Mein Kind wir lieben Dich,
wir fühlen uns von schmerz geplagt
Es zerreist uns innerlich.

Als du gingst,
war noch keiner dafür bereit
weil wir dachten -

ES WÄRE NOCH SO VIEL ZEIT.

**~~**~~**~~**~~**~~**~~**
Und immer sind irgendwo Spuren deines Lebens –
Gedanken, Bilder, Augenblicke und Gefühle;
sie werden uns stets an dich erinnern
und dich dadurch nie vergessen lassen.
Wir werden dein Bild ewig in unseren Herzen tragen.

Nadja mit Oma, Cäser und Norman im Herzen ( geliebt und NIE vergessen )

ICH VERMISSE EUCH SO SEHR !!!

**~~**~~**~~**~~**~~**~~**

--ORGANSPENDE RETTET LEBEN--

 
Katja
Erstellt am Freitag, 16. November 2007 10:52
Liebe Liane,
erstmal ein großes Lob an Dich und Deine Helfer. Diese Seite ist sehr schön geworden. Ich weiß wie schwer es für Euch alle ist, und Andrè wird immer in meinem Herzen sein, ich werde Ihn nie vergessen

 
Nadine ( azubine )
Erstellt am Donnerstag, 15. November 2007 21:27
Besonders schön ist es ihn in meinen träumen widerzusehen. Das gibt mir ganz viel kraft und ich weiß des es ihm dort wo er jetzt lebt gut geht Danke an alle schönen abend Die azubine
 
Nadine ( azubine )
Erstellt am Donnerstag, 15. November 2007 21:23
Erstmal ein großes Lob an liane die Seite ist der Hammer !!! Da hätte sich der Master sehr gefreut . Er wacht ganz sicher über uns da glaube ich fest dran.und ab und an kommt er uns auch mal besuchen trotzdem fehlt er mir sehr!!! Aber es ist sehr schön bilder von ihm zu sehen die ich noch nicht kenne auch schön den Master und Mich dort zu sehen! Ich bin sehr froh euch alle zu haben! Die azubine
 
Heidi
Erstellt am Donnerstag, 15. November 2007 21:12
Liebe Liane,
meine Tochter Ivonne ist auch am 22.04.1970 geboren.
Gestorben ist sie am 02.11.1995 und hat einen Sohn von 2 1/4 Jahren hinterlassen. Ich komme bis heute damit nicht klar und stehe jetzt total allein da.
 
Roswita Schwarz
Erstellt am Donnerstag, 15. November 2007 19:20
Liebe Liane,
ich möchte Dir und deiner Familie mein aurichtiges Mitgefühl aussprechen.Es tut mir sehr leid.
Die Zeit eines Menschen
ist von Anfang an begrenzt.
Wenn Gefühle und Liebe,
Sorge und Aufrichtigkeit
deren Inhalt waren,bleibt
Unglaubliches zurück.
Ich wünsche Allen ganz viel Kraft und vor allem auch verständnissvolle Menschen,die euch begleiten.
Liebe Grüsse Roswita mit Thomas tief im Herzen
 
Sabrina
Erstellt am Dienstag, 13. November 2007 09:32
Ich weiß,Andre´ist der Engel,der über uns wacht,der immer da ist,in der Nacht!Er beobachtet uns von oden!
 
Liane
Erstellt am Montag, 12. November 2007 18:05
Vielen Dank Euch allen für Eure lieben Worte... Es freut mich so sehr, daß Ihr diese Seite besucht und sie Euch gefällt.Besonders aber, dass Ihr so oft an Andrè denkt! Danke auch noch einmal an Dirk, Yvonne und Andrea. Ohne Euch, hätte ich das nie geschafft und wir hätten jetzt nicht diese schöne Seite!
 
Peggy
Erstellt am Montag, 12. November 2007 17:07
Je schöner und voller die Erinnerung,
desto schwerer ist die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel,
sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.


Trennung ist unser Los, Wiedersehen ist unsere Hoffnung.
So bitter der Tod ist, die Liebe vermag er nicht zu scheiden.
Aus dem Leben ist er zwar geschieden,
aber nicht aus unserem Leben;
denn wie vermöchten wir ihn tot zu wähnen,
der so lebendig unserem
Herzen innewohnt!


Liebe Liane, es ist eine sehr schöne Seite die Du hier zu Andres Ehren gestaltet hast.
Ich denke sehr oft an meinen ältesten Cousin und werde ihn immer in meinem Herzen tragen.
Danke für diese Seite, die ich oft besuchen werde.
 
olaf
Erstellt am Sonntag, 11. November 2007 19:37
Andre`, Du warst mehr als nur mein Schwager . Gerne hätte ich mehr Zeit mit Dir verbracht: Dein Auto mit Dir reparieren, Bier trinken,über Fussball philosophieren und vieles mehr. Du warst immer eine grosse Hilfe und niemand wusste mehr über historische Fussballereignisse als Du. Du fehlst mir
 
Sabrina
Erstellt am Sonntag, 11. November 2007 16:20
Was man tief in seinen herzen tragt,kann man durch den Tod nicht verlieren!
----------------------------------
Und die Welt dreht sich weiter und dass sie sich weiter dreht ,ist für mich nicht zu begreifen,merkt sie nicht,dass einer fehlt!?
Haltet die Welt an sie soll steh´n!......
(Das ist ein Teil aus einen Lied von Glashaus)
 
Dirk
Erstellt am Sonntag, 11. November 2007 11:37
Als Erstes freue ich mich, daß die Seite fertig geworden ist und Euch gefällt.

Das hier ist für Dich, "Assi" :

When you walk through a storm
Hold your head up high
And don't be afraid of the dark.
At the end of the storm
There's a golden sky
And the sweet, silver song of a lark.
Walk on, through the wind,
Walk on, through the rain,
Though your dreams be tossed and blown.
Walk on, walk on with hope in your heart,
And you'll never walk alone,
You'll never walk alone
Walk on, walk on with hope in your heart,
And you'll never walk alone,
You'll never walk alone

Denk dran, irgendwann sehen wir uns wieder und das erste Bier geht auf Dich !!!


 
Wilma
Erstellt am Samstag, 10. November 2007 21:55
Andre war ein lustiger Junge ich erinnere mich gerne, an den Tag wo wir zuletzt zusammen gesessen haben, es war der 3. Juni und keiner ahnte daß wir uns zu letzten mal sehen werden, die Gedanken machen mich sehr traurig.Dir liebe Liane hohe Anerkennung
 
Sabrina
Erstellt am Samstag, 10. November 2007 20:34
Mein lieber Cousin,Andre´ wird immer in unseren/meinen Herzen bleiben,mit all seiner Fröhlichkeit,seinen Humor und seiner Liebenswürdigkeit!Für mich ist es immer noch nicht fassbar!
Einen großen Lob und ein Dankeschön für diese wunderschöne Seite,an meine liebe Cusine Liane und Dirk!
 
Brigitte
Erstellt am Samstag, 10. November 2007 14:45
Es war mein ältester Neffe wir waren nur 11 Jahre auseinander),er war mein liebster, der stetz freundlich war und immer zu scherzen aufgelegt!
Ich finde es gut,das Liane und alle anderen solche schöne Seite für unseren Andre eingerichtet haben!
So hat man eine schöne Erinnerung
 
Andrea
Erstellt am Samstag, 10. November 2007 09:09
Liebe Liane,

die Seite ist wirklich klasse geworden - großes Kompliment an Dich, Dirk!

Ich werde sicher oft herkommen und André besuchen.

Ich wünsche Dir und Deiner Familie weiterhin viel Kraft.

Liebe Grüße
Andrea

 

<< Anfang < Vorherige 41 Nächste > Ende >>
© 2018 Andre Ahrens
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
 
Professionelle Joomla Templates - kostenlos